Catrice – 650 – Goldfinger

Nachdem jetzt endlich alles um- und eingestellt ist, gibt es heute den Beitrag zu LenaLacke in Farbe … und bunt!, genauer gesagt zur Farbe Gold. Gold und ich sind jetzt nicht unbedingt die besten Freunde, da die Farbe meiner Meinung nach nicht so gut zu meinem Hautton passt. Erschwerend kam diesmal hinzu, dass in der Zeit, in der ich Goldfinger von Catrice getragen habe, irgendwie nie das richtige Licht war, weshalb meine Haut auf den Fotos auch noch etwas komisch aussieht, da ich den Fokus beim Bilder bearbeiten natürlich auf den richtigen Farbton beim Lack gelegt habe. Langsam merkt man, dass sich der Sommer so langsam aber sicher verabschiedet und es allerhöchste Zeit wird, mich nach Tageslichtlampen umzusehen.

Catrice - 650 Goldfinger

Da der Lack wirklich schon uralt ist, musste ich mich mit dem alten Pinsel rumschlagen 🙁 Aber mal abgesehen davon war der Auftrag recht gut. Nach 2 Schichten hat der Lack einwandfrei gedeckt. Farblich gesehen ist der Lack selbst auch richtig schön. Das Gold hat einen eher kälteren Farbstich, was mir persönlich sehr gut gefällt. Das kommt wahrscheinlich daher, dass in dem goldenen Lack ganz viel silbernen Schimmer rumschwimmt.

Catrice - 650 Goldfinger

Durch den ganzen Schimmer besitzt der Lack einen richtig schönen Metallic-Effekt, ohne streifig zu sein. Somit leuchten die Nägel richtig und sind ein schöner Hingucker. Ich hab mich jedenfalls beim Arbeiten des öfteren dabei erwischt, wie mir meine Nägel aufgefallen sind, was sonst eigentlich nicht so oft passiert, da ich sie ja eh immer oder meistens lackiert habe.

Catrice - 650 Goldfinger

Die Haltbarkeit des Lacks ist außerdem echt klasse, ich habe ihn ganze 4 Tage auf den Nägeln getragen, ohne wirklich viel Tipwear. Sowas kommt bei mir ja eher selten vor und liegt wohl auch an dem Schimmer, der ziemlich gut am Nagel haftet und auch beim ablackieren ziemlich hartnäckig ist.

Alles in allem ist der Lack, obwohl er schon so alt ist, wirklich toll. Trotzdem mag ich goldene Lacke einfach lieber in Form von Toppern oder Effekten, weil sie einfach nicht ganz so dominant sind, nicht den ganzen Nagel ausfüllen und mit anderen Farben kombinierbar sind.