Alltag

Hello again! + p2 „Techno Chrome“ 030 – Bronze Cut

Ihr lieben,
nach meinem letzten Beitrag war es nicht wirklich sicher, wann und ob es überhaupt für diesen Blog hier weiter geht. Lange hatte ich die Lust am Bloggen und auch meine Leidenschaft fürs Nägel lackieren ein wenig verloren. Durch einige Veränderungen, durch die ich mich wieder mehr mit Blogging befasse, kam die Motivation langsam aber sicher wieder. Trotz allem bin ich mir noch nicht sicher, in welcher Frequenz meine Beiträge erscheinen werden. Meine Zeit ist durch mein Privatleben, Studium und ein neues Projekt weiterhin sehr begrenzt und ich möchte mich nicht unter Druck setzen. Genau dieser Druck war vor fast einem Jahr der Grund, warum ich die Lust hieran verlor.  Es kostet mich gerade sogar ein bisschen Überwindung, diesen Beitrag hier zu verfassen und gleichzeitig freue ich mich einfach so sehr, dieser Seite wieder ein wenig Leben einzuhauchen.


Als ersten Lack dieses Jahr habe ich mir einen kleinen Schatz ausgesucht, den ich anfangs komplett unterschätzt habe. Jetzt bin ich froh, ihm doch eine Chance gegeben zu haben.  Es geht hier um die neuen Techno Chrome Lacke von p2 im Standard-Sortiment, genauer gesagt um „Bronze Cut„. Bisher stehe ich mit Metallic-Lacken ein wenig auf Kriegsfuß, da sie bei mir einfach immer Schlieren ziehen. Da mir der Effekt auf den Swatches am Display jedoch ziemlich gut gefiel, nahm ich Bronze Cut einfach mal mit.

P2 "Techno Chrome" 030 - Bronze Cut

Beim Lackieren dachte ich erst „oh nein bloß nicht“, als sich ein Streifen nach dem Anderen zog, die sich während des Trocknens zum Glück fast vollständig wieder ausglichen. Nach dem Trocknen zeigt sich der Lack in einem wunderschönen semi-matten Finish, das mir sehr gut gefällt. Um den Lack haltbarer zu machen, kam bei mir allerdings erst eine Schicht des Quick Dry & High Shine Topcoats von Catrice auf die Nägel und anschließend ein matter Topcoat, um dem Lack wieder zu mattieren.

P2 "Techno Chrome" 030 - Bronze CutFarblich würde ich den Lack als Bronzeton mit deutlichem Rosa-Einschlag einordnen. Meiner Meinung nach könnte man es schon eher als Roségold bezeichnen. Überraschender Weise gefällt mir der Lack mit seiner Farbe einfach nur supergut, trotz meiner geringen Abneigung gegen Rosa 😀

P2 "Techno Chrome" 030 - Bronze CutBronze Cuts Haltbarkeit empfand ich als gut. Insgesamt hatte ich ihn 4 Tage auf den Nägeln – 2 ohne, einen mit geringer und einen mit viel Tipwear. In Anbetracht der Beschaffenheit meiner Nägel eigentlich ein ganz guter Schnitt. Nach dem tollen ersten Eindruck kann ich mir gut vorstellen, noch den ein oder anderen Techno Chrome bei mir einziehen zu lassen. Hier reizt mich besonders die blaue Ice Queen. Wie siehts bei euch aus? Durften auch Techno Chromes bei euch einziehen?


So viel zu meinem „Wiedereinstiegs-Lack“. Nun bin ich einfach gespannt, wie sich alles hier weiter entwickelt 🙂

Liebe Grüße, Kaddy.

Zukunftsmusik

Ich suche nach dem passenden Einleitungssatz, doch irgendwie starre ich jetzt seit einer halben Stunde auf das weiße Textfeld vor mir. Denn seit einigen Wochen ist eine Entscheidung in mir herangereift, von der ich selbst nicht weiß, ob es die richtige ist. Ich habe das Gefühl, dass meine Prioritäten sich verschieben. Mein Real Life nimmt gerade etwas überhand und es gibt einfach Dinge, auf die ich im Moment einen stärkeren Fokus setzen muss. Und immer mehr habe ich das Gefühl, dass Kaddyverse zur Zeit nicht mehr so viel Platz einnimmt, wie es eigentlich sein sollte oder wie ich es gerne hätte. Das fängt schon dabei an, dass meine Nägel sich gerade einer nach dem anderen verabschieden und abbrechen und geht damit weiter, dass ich euch einfach mehr bieten können möchte, als ein bis drei mal wöchentlich einen Nagellackpost. Um das zu können, fehlt mir leider gerade die Zeit, der Input und auch die Muße. Und auch die Lust ist gerade so eine Sache. Bisher empfand ich es als beruhigend und als Ausgleich, meine Nägel zu lackieren und dazu den passenden Beitrag zu verfassen. Im Moment fühlt es sich eher ein bisschen wie eine Last an, die sich alle 2-3 Tage wiederholt. Da ich meinen Krallen aber ab sofort eine kleine Pause gönnen werde, fällt die Möglichkeit, über Nagellack zu schreiben, außerdem schon einmal weg.

Aber was passiert nun mit dem Blog?
Ich will eine Pause – das ist ganz klar für mich. Ganz aufgeben will ich ihn aber nicht, dafür habe ich zu viel Herz und Arbeit hier reingesteckt. In den nächsten Tagen wird nochmal ein Serverumzug stattfinden, die Domain bleibt erhalten. Die Inhalte bleiben auch erhalten. Eigentlich bleibt alles beim Alten, nur dass in der nächsten Zeit einfach keine neuen Inhalte hinzukommen. Ich kann nicht sagen, wie lange das der Fall sein wird oder ob ich nicht ganz vereinzelt zwischendurch die Lust verspüren werde, einen Beitrag zu schreiben. Ich will nur einfach, dass ich wieder Lust daran bekomme und der Gedanke an den Blog nicht einen gewissen Druck auslöst, wie es im Moment gerade der Fall ist.

Ich hoffe, ich habe jetzt nicht zu wirr geschrieben, sodass ihr mich verstehen könnt. Ich möchte mich für alles Positive bedanken, was mir dank meines Blogs und euch passiert ist und freue mich, wenn ihr auch wieder mit am Start seid, wenn es irgendwann hier weiter geht.

Die Accounts auf Instagram und Facebook werden bestehen bleiben. Da man dort ja mehr spontan und weniger Zeitintensiv aktiv sein kann, werden diese auch weiterhin befüllt, wenn auch wahrscheinlich in eher niedriger Frequenz.

Ich wünsche euch eine schöne Zeit und hoffe, wir lesen uns irgendwann wieder!

Um auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr mir gerne bei Facebook oder Instagram folgen!

Rückblick September 2015

Monatsrückblick September 2015

Ganz anders als der August hat der September dieses Jahr gefühlt ziemlich lange gedauert. Der Hauptgrund dafür ist sicher ganz einfach, dass wirklich richtig viel passiert ist. Weil ich noch Semesterferien habe, war ich im September ganz viel arbeiten und habe dort einige wichtige Erfahrungen sammeln können. Aber auch um meine Wohnung habe ich mich richtig viel gekümmert. Anfang des Monats kam mich meine Mutter besuchen, um mit mir zusammen meiner Wohnung den letzten Feinschliff zu verleihen – was knapp 3 Monate nach dem Einzug auch wirklich mal fällig war. Nächste Woche beginnt dann das neue Semester und so langsam fange ich an, alles vorzubereiten. Wenn man es schafft, durch eine der wichtigsten Prüfungen im 1. Semester zu fallen, muss man wohl leider in den sauren Apfel beißen und seine Semesterferien ein Stück weit opfern. Ferien hin oder her – nach knapp 10 Wochen freue ich mich aber trotzdem schon wieder auf einen halbwegs geregelten Alltag.

Was meine Nägel angeht, ging diesen Monat auch wieder einiges. Man kann aber deutlich erkennen, dass so langsam der Herbst bei mir Einzug hält.
Rückblick: Catrice - 650 - GoldfingerRückblick: trend it up "touch of satin" - 050Rückblick: trend it up "holo dimension" - 020Rückblick: Kiko - Pearly Malachite GreenRückblick: Essence "I ♥ Trends" The Nudes - Crunchy CakeRückblick: 7 Shades of ... Braun!Rückblick: Misslyn "Sweet Summer" 276 - Purple RainRückblick: Essence "Effect" 30 - Lady MermaidRückblick: Maybelline "Suit & Style" 444 - Red Reaction

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Außerdem gab es für mich diesen Monat zum ersten Mal die Schön für mich Box von Rossmann:
Rückblick: Rossman Schön für mich Box

 

 

 

Onlinewelt
Bei der lieben Steffi von frischlackiert gibt es im Oktober wieder eine Challenge! Die Themen sind vielverprechend und ich hoffe, dass ich es schaffe, das ein oder andere mal mitzumachen.

Anne hat auf Blogchicks eine tolle Blog-Checkliste veröffentlicht. Ich persönlich finde die Infografik wunderbar anschaulich und gut erklärt und denke, dass sie dem ein oder anderen Blogger sicherlich wirklich gut helfen kann. Ich habe mir auf jeden Fall schon den ein oder anderen Tipp zu Herzen nehmen können.

Jetzt mal Hand aufs Herz – wer hat noch nicht darüber nachgedacht, wie man schnell und gut Online Geld verdienen kann? Ich habe mich vor ein paar Jahren auch etwas intensiver damit beschäftigt, allerdings ohne Erfolg. Rin hat sich durch verschiedene Möglichkeiten getestet und dies mit uns geteilt. Für alle, die sich mit diesem Thema bereits befasst haben aber ähnlich wenig Erfolg hatten, wie ich, ist dieser Beitrag bestimmt sehr interessant.

Real Life
Zeitweise beschäftige ich mich gerne mal mit dem Thema Sport und Ernährung – natürlich um fit und gesund zu bleiben, aber auch um ein paar Kilo zu verlieren. Geht der Plan nicht auf, verliere ich sehr schnell die Lust daran und lasse mich wieder mehr gehen. Lou von Fit Trio hat eine tolle Zusammenfassung zu einem Buch zum Thema ‚Intuitiv abnehmen‚ geschrieben und mich damit wirklich neugierig gemacht, sodass ich jetzt überlege, mir dieses Buch mal zuzulegen.

Ich bin in Mainz geboren, in einer Kleinstadt in der Nähe aufgewachsen. Während meiner Ausbildung habe ich in Hamburg gelebt und nun hat es mich wegen meines Studiums nach Stuttgart verschlagen. Für mich ist mein Zuhause, in dem ich aufgewachsen bin, eine ganz andere Welt als das Zuhause, in dem ich gerade lebe. Einen tollen Beitrag zu dem Thema hat Julia von Bezirzt geschrieben, in dem die mit einigen Aussagen zumindest für mich den Nagel sehr gut auf den Kopf trifft.

Obwohl ich bereits eine Ausbildung hinter mir habe und während dieser Zeit auch viel mit Praktianten gearbeitet habe, werde ich im Laufe meines Studiums sicherlich noch das ein oder andere mal selbst eine Praktikantin sein. Für die, die noch nie ein Praktikum gemacht haben und/oder sich unsicher sind, sind die Tipps von Jenny von fitandsparklinglife meiner Meinung nach wirklich Gold wert!

Zum Schluss gibt es hier noch einen Beitrag von Angela von the3rdvioce, bei dem ich mir gut vorstellen kann, dass er ihr alles andere, als leicht gefallen ist. Dennoch finde ich es mutig und gut und vor allem notwendig, dass auch solche Themen angesprochen und nicht totgeschwiegen werden. #stillnotaskingforit


Das waren sie so weit – meine Wort zum September. Ich wünsche euch einen tollen Start in den Oktober, der bei dem tollen Herbstwetter nicht allzu schwer fallen dürfte 🙂

 

[TAG] Confessions of a Nail Polish Addict

Vor ein paar Tagen habe ich bei Marina auf Lacquediction den Tag „Confessions of a Nail Polish Addict“ entdeckt und dachte mir, dass ich ja da mal mitmachen könnte. Kaum zu glauben, aber bisher sind Tags ja so total an mir vorbeigegangen. Also fangen wir mal an:

Welchen Nagellack trägst du grad?
Bis gerade eben habe ich Catrice – 17 – Caught On The Red Carpet mit ein bisschen geglitzeren von Maybelline (293 – Glitter It) getragen. Jetzt sind sie nackig, weil ich sie gleich frisch bepinseln werde 🙂

Catrice - 17 - Caught On The Red Carpet

Ohne welches Nagelprodukt kannst du nicht leben?
Ich glaube ohne meinen geliebten Quick Dry & High Shine Topcoat von Catrice wäre ich total aufgeschmissen. Außerdem hätte ich Tollpatsch bestimmt doppelt so viele Macken in jeder Maniküre 😀

Was ist deine liebste Nagellackmarke?
Definitiv Kiko! Ich habe zwar von Kiko lange nicht so viele Lacke, wie etwa von P2 oder Catrice. Das liegt aber einfach daran, dass man mal eben schneller kurz bei dm reinschaut, als zu Kiko zu fahren. Mir geht es zumindest so.

Wie ist deine Nagelform?
Wie gerne hätte ich sie komplett gerade – was aber einfach nicht möglich ist, weil meine Ecken einfach IMMER brüchig werden. Deshalb trage ich sie eher Squoval, womit ich mich inzwischen auch sehr gut angefreundet habe.

Was ist dein liebster roter, pinker und nuder Nagellack?
Mein liebster roter Nagellack ist definitiv Redvolution von Essence, weil er ein schöner knalliger und unkomplizierter Lack ist. Da Pink sowas von absolut nicht meine Farbe ist, hab ich da auch nicht wirklich einen Lieblingslack. Am ehesten würde es wohl hier aber auf die Nummer N003 von Flormar Neon treffen. Bei Nude wirds auch eher schwieriger. Da gibt es so viele tolle Töne, dass ich mich gar nicht entscheiden kann.

Hast du kurze oder lange Nägel?
Für meine Verhältnisse kann man sie im Moment schon eher als lang bezeichnen, worauf ich auch schon ein ganz kleines bisschen stolz bin.

Welche Nagellacke sind auf deiner Wunschliste?
Definitiv mal ein paar Indielacke. Auch wenn sie einfach wunderschön sind, konnte ich mich bisher einfach nicht überwinden, da sie doch schon (für mich) teilweise ein kleines Vermögen kosten. Kleiderkreisel sehe ich als gute Alternative, allerdings habe ich da noch nicht so das passende gefunden.

Wann lackierst du deine Nägel meistens, morgens, mittags oder abends?
Unter der Woche definitiv abends, allerdings noch mit genug Zeit, bevor ich ins Bett gehe. Jetzt in den Semesterferien, wenn ich nicht arbeiten muss oder am Wochenende meistens schon tagsüber, einfach weil das Licht da besser ist und ich alles direkt fotografieren kann.

Auf welchen Nageltipp schwörst du?
Ich glaube, ich würde so ziemlich niemals ohne Basecoat lackieren, weshalb ich das auch jedem empfehlen kann. Früher, als ich noch grün hinter den Ohren war und dann so Sachen gemacht habe, wie Rot, Grün oder Blau ohne Basecoat zu lackieren, gab es schon ab und zu echt schlimme Verfärbungen, die ich einfach mittlerweile nur noch vermeiden will.

Welchen Nagellack bereust du, jemals gekauft zu haben?
Der absolute Totalausfall, den ich je gekauft habe, war definitiv Cotton Candy, einer der Crisp+Color Lacke von P2.

Neon oder Pastell?
Keine Frage, Neon ♥. Wobei etwas gedecktere Töne ja auch oft ganz schön sind.

Was ist zur Zeit dein absoluter Lieblingslack?
Puh, schwierige Frage. Aber Indigo To Go von Essence steht im Moment ganz hoch im Kurs bei mir.

Wenn du einen Lack selber kreieren könntest, wie würde er aussehen?
Auf jeden Fall einen mit ganz viel Holo oder Flakies ♥


 

So, das wars dann erstmal von mir. Wer mitmachen möchte, darf sich gerne getaggt fühlen!

Rückblick August 2015

Monatsrückblick August

Dieser Beitrag kommt zwar heute einen Tag später online, als ursprünglich geplant, was aber gar nicht schlimm ist, da es wirklich einen ganz ganz tollen Grund hat. Denn gestern Abend ist meine neue Domain aktiviert worden und ich habe mich direkt daran gesetzt, dass der Blog so schnell wie möglich umziehen kann. Ab jetzt findet ihr mich also unter www.kaddyverse.de. Aber keine Angst, auf der alten URL (www.kaddyverse.wordpress.com) ist jetzt eine Umleitung eingerichtet und ich habe auch alle meine Follower mitnehmen können. Für euch sollte sich also (hoffentlich) gar nichts ändern, bis auf die Adresse oben im Browserfenster 🙂 Falls es noch Probleme geben sollte, würde ich mich über einen kurzen Hinweis freuen!

So, jetzt aber zum eigentlichen Beitrag:
Vor einiger Zeit hatte ich bereits einen Wochenrückblick jeden Sonntag hier auf dem Blog ins Leben gerufen, der leider im Juni endgültig der Prüfungszeit zum Opfer gefallen ist. Um wieder einen regelmäßigen Rückblick hier zu haben, der jedoch in größeren Abständen erscheint, wird es ab jetzt einen Monatsrückblick geben.

Für mich geht der August wohl als der Monat in die Geschichte ein, an dem ich endlich mal wieder regelmäßig zum Bloggen kam. Entsprechend kamen auch einige Beiträge zum Thema Nagellack zusammen. Mit Klick auf die jeweiligen Bilder kommt ihr zum zugehörigen Beitrag.

Rückblick: Essence - 199 - Wild White Ways Rückblick: Flormar - Neon - N003 Rückblick: Catrice - Sense of Simplicity - C01 - Straight Silver

Rückblick: Essence - 43 - Girl's Best Friend Rückblick: Essence - I ♥ Trends - 17 -Indigo to go
Rückblick: p2 - beyond lagoon - 010 - underwater blue

Rückblick: Catrice - 21 - Rosy One More Time
Rückblick: Essence - I ♥ Trends - 12 - It's Nude, Dude!
Rückblick: p2 - 830 - perfectly good

Rückblick: 7 Shades of.. Türkis
Rückblick: Essence - I ♥ Trends - 02 - I Nude It

 

 

 

 

 

 

Außerdem gab es einen Beitrag zur Essence All About NUDES Lidschattenpalette und einen Review zur aktuellen Lumination LE von Catrice.

Rückblick: All About NUDES Lidschattenpalette Rückblick: Catrice Lumination LE

 

 

 

 

Was auch im Monatsrückblick nicht fehlen darf, sind die meiner Meinung nach besonders lesenswerten Beiträge, die ich über den ganzen Monat lang gesammelt habe, um sie euch zu zeigen.

Grafik/Design
Obwohl der Beitrag nicht im August erschienen ist, muss er doch hier rein. Ich persönlich bin (nicht nur für den Blog) immer auf der Suche nach schönen Schriftarten, die ich nutzen kann. Passend dazu hat Anni den Fonts Monday ins Leben gerufen, bei dem sie wirklich tolle Fonts vorstellt, auf die ich so im großen weiten Internet eher nicht gestoßen wäre.

Internet/Social Media
Angela hat eher weniger freiwillig das „unmögliche“ geschafft und 2 Wochen lang auf ihr Smartphone verzichtet und selbst nach dieser Zeit die ein oder andere Veränderung beibehalten. Mich hat dieser dreiteilige Bericht oft ein wenig zum Schmunzeln, aber vor allem zum Staunen gebracht. Und zum Nachdenken. Wenn ich nicht unbedingt müsste (wie hier im Fall eines kaputten Handys), würde ich glaube ich nie den Schritt gehen, zum Beispiel WhatsApp einfach zu deinstallieren. Aber ich habe mittlerweile gelernt, einfach mal für ein paar Stunden das Internet auszuschalten. Selbst das tut schon gut, nimmt Anspannung und Nervosität und schafft einen freien Kopf für Dinge, die in dem Moment einfach wichtiger sind.

Auch Franzi hat sich Gedanken zum Thema Social Media gemacht und einen tollen Beitrag dazu verfasst, der mich ebenfalls sehr zum Nachdenken angeregt hat.

Ich bin mit dem Internet aufgewachsen und es ist ein wichtiger Bestandteil meiner Jugend gewesen. Es war mein zweites Zuhause, ich habe viele tolle (unter anderem die Besten) Leute kennen gelernt, mit denen ich zum Teil heute noch in Kontakt stehe. Dort konnte ich mich frei fühlen und entfalten. Heute ist das anders, ich bin nicht mehr so frei wie noch vor ein paar Jahren, heute denke ich oft 3 Mal über manche Dinge nach, bevor ich sie von mir gebe, aus Angst vor einem Shitstorm. Ich könnte jetzt noch soo viel mehr zu dem Thema schreiben, aber Mareike hat einen treffenden Beitrag zur Entfremdung vom Internet geschrieben, den ich genauso unterschreiben würde.

Real Life
Als ich vor über 3 Jahren zuhause ausgezogen bin, war ich gerade einmal 18 und musste schlagartig erwachsen werden. Der Anfang war besonders schwer (bei wem ist er es nicht?) und obwohl es auch heute noch mehr als genug Hürden zu meistern gibt, könnte ich nicht glücklicher über mein eigenverantwortliches, unabhängiges Leben sein. Trotzdem ist es immer mal wieder schön, nach Hause zu kommen und Kind sein zu können. Masha spricht mir mit ihrem Post über das Kind-sein einfach aus der Seele!

Zum Schluss gibt es noch einen Beitrag für euch, der mir persönlich sehr nahe gegangen ist. Maddie befasst sich sehr intensiv mit der Flüchtlingsthematik, ist wahnsinnig engagiert und hilft, wo es nur geht. Wenn es denn geht. In ihrem offenen Brief an das Bundesministerium für Inneres in Österreich schreibt sie über ihre Hilflosigkeit und Verzweiflung, weil sie helfen will und es ihr teilweise unmöglich gemacht wird. Das gesamte Thema ist für mich persönlich sehr wichtig und es fällt mir schwer, meine Gedanken dazu in Worte zu fassen. Ich bewundere für ihr Engagement und die Kraft, die sie investiert. Ich bin schockiert darüber, dass es in unserer Zeit noch solche Hürden gibt, die ein Helfen erschweren, geschweige denn an einigen Punkten unmöglich machen. Auch schockieren mich die viele fremdenfeindlichen Meinungsäußerungen und Kommentare und noch viel mehr die Richtung, in die das alles zu driften droht. Umso beruhigender ist es zu sehen, dass es auch Menschen gibt, die sich engagieren und helfen und die ich mir zum Vorbild nehmen möchte. Vor ein Paar Tagen hab ich mich endlich vor meinen Kleiderschrank gestellt und ihn nach Klamotten (vor allem für den Winter) durchgesehen, die ich eigentlich gar nicht mehr anziehe, obwohl sie noch in einem guten Zustand sind und die somit für mich entbehrlich sind.
Wie steht ihr zu dem Thema?


Puh, irgendwie wurde der gesamte Beitrag jetzt doch länger, als erwartet. Vor allem der letzte Absatz hat andere Ausmaße angenommen als geplant und fiel mir persönlich doch eher schwer, da es ein so wichtiges und meiner Meinung nach zugleich schwieriges Thema ist.

Trotzdem hoffe ich, dass euch mein kleiner Rückblick gefallen hat und wünsche euch einen tollen und erfolgreichen September 🙂

 

Rückblick KW 20 & 21

Hallo ihr Lieben!

Knapp zwei Wochen ist es jetzt schon wieder her. Irgendwie ist seit ein paar Wochen echt der Wurm drin. Ich gelobe besser, aber was mein wöchentliches Ziel an Beiträgen angeht, ist es im Moment echt mehr als unterirdisch. Wie schon in den letzten Wochen schiebe ich es ganz konsequent auf mein Studium, den nach einem Tag in der FH, 5h pendeln und dann noch ein paar Stunden am heimischen Schreibtisch, fühle ich mich einfach leer und ausgelaugt. Außerdem musste ich letzte Woche kurzfristig für ein paar Tage nach Hause fahren, was die kläglichen Reste meines Zeitplans noch zusätzlich durcheinander geworfen hat. Aaaaaber…

  • ich habe diese Woche frei! Pfingsten sei dank 🙂
  • Nach fast 5 Monaten des Suchens habe ich ENDLICH eine bezahlbare und schöne Wohnung in Hochschulnähe gefunden. Der Umzug ist schon für Samstag angesetzt – ganz passend, so kann ich mir beim Packen schön Zeit lassen. Ich freue mich riesig auf meine neuen eigenen 4 Wände. Nach 5 Umzügen innerhalb von knapp etwas mehr als 3 Jahren soll dieser, zumindest bis zum Ende des Studiums, erstmal der Letzte sein.
  • eigentlich wollte ich aus gegebenem Anlass eine kleine Ankündigung machen, dass ich mir in den nächsten 2-4 Wochen eine Blog-Auszeit nehme. Also nicht „kopfmäßig Druck machen und trotzdem nichts Zustande bringen“, sondern einfach direkt „ohne schlechtes Gewissen ieinfach mal nichts tun“. Einen dicken fetten Strich durch die Rechnung hat mir allerdings das liebe Cosnova-Team gemacht, indem ich die neue Catrice Travel De Luxe – LE testen darf! Die Review hierzu erscheint in den nächsten Tagen 🙂
  • letzte Woche waren außerdem meine Großeltern bei mir in Alpirsbach zu Besuch, was mich wirklich gefreut habe. In diesen Tagen habe ich jede freie Minute mit ihnen verbracht, was wirklich super entspannend und ein klein Wenig wie Urlaub war.

Nagellack & Beauty

  • es sind wieder einige neue LEs bzw. TEs angekündigt worden:
    • Essence Nauti Girl TE: Ich persönlich bin ein totaler Fan des maritimen Stils, wobei es ja wirklich jedes Jahr zum Sommer aufs neue aufkommt und so mittlerweile etwas ausgelutscht ist.
    • Essence ¡Arriba! TE: Schönes Thema, schön bunt aber trptzdem scheint es eine in sich stimmige TE zu werden. Bis auf die Haarkreide, die mich so rein gar nicht interessiert, sehe ich da bei der einen oder anderen Sache durchaus Kaufpotenzial.
    • RdeL Young LE Welcome to Miami: Mal davon bagesehen, dass mir bei dem Wort „Miami“ als allererstes ein krftiges Türkis in den Sinn kommt und ich mir somit evtl etwas kräftigere Farben gewünscht hätte, finde ich die Farbkombi sehr angenehm und das Thema durchaus gut vertretend. Ich bin mal gespannt, wie sehr die LE mich dann im Laden ansprechen wird.
  • MsLinguinis Blog Hungry Nails feiert seinen 2-jährigen Geburtstag. Dazu werden zwei wirklich interessante Pakete verlost! Herzlichen Glückwunsch an MSLinguini, mach weiter so!
  • Nachdem Irma wieder einmal eine so tolle ausführliche Review, diesmal zur Catrice Nomadic Traces LE, inklusive Nail Art geschrieben hat, gibt es zu diesen drei Nail Arts ab sofort auf Pinkmelon ein tolles Tutorial von ihr. Anschauen lohnt sich definitiv.
  • Steffi durfte die Dr. Rescue Nagelpflege von Maybelline testen. Insgesamt kam die Reihe bei ihr ziemlich gut an und auch für mich Nagelpflege-Junkie hört sich alles zeimlcih interessant an. Ich bin also mal sehr gespannt!

Blogging

  • Wer bloggt, sollte sich über kurz oder lang, zumindest in den Grundlagen, ein Wenig mit HTML und CSS auseinander setzen. In diesem Fall kann ich euch nur die Blogreihe Coding Love von Anne ans Herz legen. In ihrem aktuellen Beitrag schreibt sie über HTML-Tags und CSS-Codierungen, die die Textformatierung betreffen. Für mich nichts unbedingt neues aber trotzdem toll zu lesen!
  • Weiter geht’s mit Schriften: Anni hat die neue Kategorie Fonts Monday ins Leben gerufen. Denn auch wenn ich weiß, wo ich meine Schriften herbkommen kann, bin ich meist zu faul mich durch das gesamte Angebot zu wühlen. Deswegen bin ich für jede Inspiration oder kleine Sammlung dankbar.
  • Einen sehr Hilfriechen Beitrag zum Thema Google Ranking und was das mit mobiler Webseitenoptimierung zu tun hat, gibt es jetzt auf GGTB.
  • Im Rahmen der Coffee & Blog – Reihe hat Hannah einen Beitrag mit 10 hilfreichen Posts von anderen Bloggern veröffentlicht – eine schöne Feiertagslektüre.

Zum Nachdenken

  • Lena hat einen meiner Meinung nach tollen Weg gefunden, mit Kritik umzugehen. Wenn Kritik konstruktiv ist, kann man für sich und seine Projekte einiges positives daraus ziehen. Selbst wenn ich schon länger dieser Meinung bin, hat mir dieser Beitrag einen Anstoß gegeben nochmal ganz anders über dieses Thema zu denken. Absolut lesenswert!
  • Ich denke es geht jedem Blogger so, dass er sich schonmal dabei erwischt hat, die Realität etwas zu beschönigen. Ich sehe darin absolut kein Problem, denn schließlich will man seinen Lesern ansehnliche Fotos bieten und ich als Leser anderer Blogs sehe auch eben diese ansehnlicheren Fotos sehr gerne. Solange nicht jeglicher Bezug zur Realität flöten geht, finde ich so etwas vollkommen in Ordnung. Die große Kunst ist es aber, auch einmal „Seht her, ich bin auch nicht perfekt und auch nur ein ganz normaler Mensch!“ sagen zu können. In ihrem Reaitätsquerschnitt hat Anni sich mit diesem Thema auseinander gesetzt und trifft meine Meinung dazu damit sehr gut auf den Punkt.

Ich wünsche euch noch einen schönen gefühlten Restsonntag!

Rückblick KW 19

Diesmal neigt sich eine etwas unspektakuläre Woche dem Ende zu. Ich habe euch ARTful Red gezeigt und war sonst sehr viel mit der Wohnungssuche und mit lernen beschäftigt. Außerdem hat mein kleines Auto endlich mal seine neuen Sommerschlappen und einen neuen Subwoofer, sowie eine leistungsfähigere Endstufe bekommen 🙂
In der Blogosphäre war dafür mal wieder einiges los..

Nagellack

  • seit vorgestern gibt es bei Douglas exklusiv die neue Anny-Edition „Fashionblogger in the city“ zu kaufen. Bilder findet ihr hier, Swatches bei Marzipany und, auf aufgepinselt.de. Die Edition haut mich perönlich jetzt nicht unbedingt vom Hocker – was sagt ihr?
  • Lenas Hot oder Schrott-Aktion geht in die 4. Runde – Mideason sale! Da ich es schon beim Schrottwichteln über Weihnachten 2014 nicht geschafft habe, will ich auf jeden fall dieses mal mitmachen.

Beauty

  • Neulich hab ich mich mal wieder sehr über die geringe Haltbarkeit einiger Lippenstifte geärgert. Da kam das Tutorial von Karin, in dem sie zeigt, wie man Lippenstift haltbarer macht, genau richtig!
  • Steffis #7shadesof Blogparade geht in die zweite Runde! Nachdem die Farbe grün nun dran war (*klick*), ist nun Rosa an der Reihe. Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen, bei der kommenden Runde mitzumachen, allerdings ist Rosa bzw. Pink ja bekanntlich alles andere als meine Farbe, weshalb ich doch noch auf die nächste Runde warte.
  • Irma hat wieder eine wirklich tolle, sehr ausführliche Review zur Catrice Nomadic Traces LE verfasst. Insgesamt kommt die LE bei ihr sehr gut weg und auch ich finde, dass die LE einen sehr gut durchdachten Eindruck macht. Angetan haben es mir vor allem die Lacke Nomaddicted to Red und Trip Into The Blue mit ihrem matten Finish, sowie der Bronzer. Nichts anfangen könnte ich ebenfalls mit dem Tattoo Pen, sowie mit Wanderluxe, da mir die Farbe einfach nicht zusagt.
  • Neu angekündigt wurde die P2 Holi Beauty Festival LE. Bilder gibt es bei Jenny zu sehen. Mir sagt die LE ehrlich gesagt nicht so zu, da mir persönlich die Farben einfach vieeeel zu quietschig bunt sind und ich die Grundtöne (zumindest, was den Nagellack angeht) auch einfach schon zuhause habe.
  • Bei Miss Xtravaganz gab es diese Woche eine Review zur neuen Culture Spirit LE von p2. Gerade von den Lippenstiften bin ich wegen der Musterung ziemlcih begeistert gewesen und bin es noch – ich muss uuunbedingt mal wieder zu DM!

Blogging

  • Nadine hat mal wieder 10 sehr hilfreiche Tipps rund um das Thema Bloggen zusammengestellt. Thema diese Woche: 10 schnelle Tipps, um Blogpost-Ideen zu finden.
  • Weiter geht es mit einigen sehr hilfreichen Tipps. Wer hobbymäßig bloggt, läuft schnell Gefahr, sich öfter unter Druck zu setzen. Auch mir passiert das öfter mal und ich habe etwas Angst davor, dadurch die Lust am Bloggen zu verlieren. Mit Arianes Tipps zum glücklicheren und entspannteren Bloggen rückt diese zum Glück in weite Ferne 🙂

Das war’s auch schon wieder von mir! Ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen Restsonntag und einen guten Start in die kurze Woche!

Rückblick KW 18 2015

Diese Woche gab es bei mir leider privat ein paar Probleme, weswegen es hier wirklich sehr still war. Jetzt geht es aber wieder Berg auf und zudem hab ich nächste Woche frei, da die Exkursion nun endgültig ins Wasser fällt.

  • wie ihr seht, seht ihr nichts. Lackiert habe ich diese Woche wirklich nichts vorzeigbares, im Moment sitze ich hier sogar mit nackigen Nägeln. Da ich aber nächste Woche frei habe, findet sich sicher die ein oder andere Gelegenheit.
  • Scheinbar tut mir der etwas größere Abstand zum nächsten DM ganz gut – in der letzten Zeit hab ich wirklich seeeehr selten und vereinzelt Lacke gekauft. Positiv vor allem für meinen Geldbeutel und für meinen Plan, mich mal durch meine gesamte Sammlung zu lackieren. Jetzt muss ich nur mal alle Lacke auch direkt fotografieren. Kenn ihr das? – Man macht sich die Nägel, kommt dabei auf eine Idee, was man noch tun müsste und verschiebt das ganze mit dem Gedanken „kann ich ja auch später/morgen noch Fotos von machen“. Meistens hat man sich dann schon die erste Macke reingehauen oder schon eine Ecke abgesplittert. So geht es mir echt fast jeeedes mal.
  • Irgendwie hab ich im Moment total Angst vor Datenverlusten. Meine Bilder werden regelmäßig zusätzlich zu meiner internen Festplatte, auch noch auf meiner Externen gespeichert. Aber was ist mit meinen Beiträgen? Davon hatte ich bisher noch kein Backup. Erst hielt ich Evernote für eine super Lösung, allerdings ist da in der nicht-Pro-Verion der Speicherplatz wirlich kanpp, Dropbox kam auch nicht in Frage – schon zu voll. Schließlich habe ich mich dazu beschloosen, meine Beiträge als Google Docs in Drive zu speichern. Somit hätte sich auch die Frage nach dem idealen Dateiformat gleich mit geregelt 🙂

Wie geht ihr bei euren Beiträgen und Daten auf Nummer sicher? Da ich immernoch nicht das Gefühl habe, ganz auf der sicheren Seite zu sein, bin ich für jeden Tipp und jede Anregung dankbar!


In der Nagellackwelt…

  • Marina hat einen richtig tolles Leo-Regenbogen-Nailart gezaubert. Zum Frühling liebe ich solche farbenfrohen und frischen Nailarts total!
  • Nach einem soliden weißen Unterlack für Nailarts oder Lacke, bei denen eine weiße Base einfach Sinn macht, suche ich ja schon irgendwie seit immer. Julia hat diesbezüglich einen guten Tipp für uns, dem ich auf jeden Fall mal nachgehen werde 🙂


Gesundheit & Fitness

  • Jenny war beim Dole Energy Day in Hamburg und hat in einem sehr aufschlussreichen Beitrag ihre Erfahrungen, insbesondere zu unserem Energiekonto und dem richtigen „Haushaltsplan“, geteilt.
  • Joana hat diese Woche über ein mir persönlich sehr wichtiges Thema geschrieben – und zwar Akne. Ich selbst hatte sehr lange damit zu kämpfen, bis ich die richtige Pille gefunden habe. Bis dahin musste ich ähnlich leiden, was mir jegliches Selbstbewusstsein raubte. Gerade als Tänzerin hatte ich damals sehr daran zu knabbern.
  • Auch Stefanie war beim Dole Energy Day und hat für uns die Rezepte der Energy Smoothies für uns zusammengestellt. Wie ihr wisst, bin ich ein großer Smoothie-Fan und freue mich jedes mal, wenn ich neue Rezepte finde, die ich ausprobieren kann!
  • Julia hat mit dem Gerücht aufgeräumt, dass durch vieles Schwitzen gleichzeitig viele Kalorien verbrannt werden. Auch ich habe immer Gedacht, dass es irgendwo einen leichten Zusammenhang zwischen Schwitzen und Kalorienverbrennung gibt. Jetzt weiß ich es also besser 🙂


Blog & Internet

  • Tanja hat einige wirklich nützliche Links rund um das Bloggen für uns zusammengestellt. Ein paar der Links kannte ich zwar schon, allerdigns habe ich auch einige neue Entdeckt und bin, wie immer, für jeden Tipp wirklich dankbar.
  • Diana hat im Rahmen der No Monologue Blogparade einen Artikel zum Thema Digital Natives verfasst. Reinschauen lohnt sich defiitiv – ich habe mich in so vielen Aussagen wieder gefaunden und musste beim Lesen des Öfteren ein bisschen grinsen.

So – das wars auch schon wieder von mir für heute. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag und einen tollen Start in die nächste Woche.

Rückblick KW 17

Hallo ihr Lieben! Puh, was bin ich froh, dass diese Woche um ist! Irgendwie habe ich mich in den letzten Tagen gefühlt nur geärgert…

  • Los ging es mit der Streikankündigung der GDL, aufgrunddessen der Personenverker am Mittwoch und Donnerstag erheblich eingeschränkt wurde und ich mich dazu entschied, in diesen zwei Tagen mit dem Auto zur FH zu fahren. Auf die Idee kam allerdings verständlicher weise nicht nur ich, weshalb ich diese Woche knapp 5 Stunden im Stau verbrachte.
  • In der ersten Maiwoche findet bei uns an der HdM dieses Semester die Exkursionswoche statt. Im Rahmen dieser wurde uns Drucktechnik-Studenten eine wirklich tolle Exkursion angeboten, auf die ich mich wirklich sehr gefreut hatte. Leider haben sich außer mir bsiher nur 2 Leute dazu angemeldet, weshalb sie, wenn sich nicht nächste Woche noch gewaltig was ändert, leider flach fällt. Wirklich sehr schade und so ärgerlich!
  • Mein Immunsystem kommt leider auch überhaupt nicht in Fahrt.. also qäuale ich mich seit zwei Tagen mal wieder mit Halsweh und extrem viel Müdigkeit rum

aaaaber!

  • ich hab es nach 3 Wochen Abstinenz (danke, allergisches Asthma!) endlich wieder zum Sport geschafft und liebe einfach gerade meinen Muskelkater 🙂
  • die nächste Woche wird kurz, die übernächste wohl ganz frei und im Mai steht gaaanz viel Besuch von miener lieben Familie an
  • a propos Besuch: wenn auch nur kurz, aber ich hab meine beste Freundin am Freitag mal wieder gesehen! Schon das zweite mal für dieses Jahr, was für uns, dank der großen Entfernung, eine gute Leistung ist 😀

In meiner kleinen Nagellackwelt war diese Woche nicht sooo viel los:

  • im Rahmen von Lenas Lacke in Farbe … und Bunt! gab es von mir diese Woche Metallic Beetle von Kiko zu sehen.
  • diese Woche stand der Blue Friday wieder unter einem bestimmten Motto: Sterne. Steffi hat dazu wunderschöne Galaxy Nails gezaubert und für die Galaxy-Nail-Horsts unter uns ein tolles und ausführliches Tutorial dazu zusammengestellt

Tipps & Tricks

  • Lena hat für uns 5 wirklich hilfreiche Tipps zusammengestellt, die dabei helfen sollen, nicht mehr völlig planlos beim Koffer packen drauf los zu packen. Für mich wirklich super, da ich oft mit Gepäck für mehrere Wochen, statt für ein paar Tage verreise (vor allem wenn ich mit dem Auto unterwegs bin und das Gewicht nicht sooo eine wichtige Rolle spielt)
  • bei Ilka und Eileen gab es diese Woche einen etwas anderen „What’s in my bag„-Beitrag 🙂

Netz- & Bloggerwelt

  • Mareike stellt auf ihrem Blog Chaosmacherin eine wirklich grandiose Plattform für alle Filmfreaks vor.
  • Anne hat auf Neontrauma eine neue Artikelserie namens Coding Love angekündigt und damit mein Herz einen kleinen Purzelbaum schlagen lassen. Meinen blog hoste ich zwar (noch) nicht selbst, allerdings interessiert mich dieses Thema total, da ich mich auch privat noch bei anderen Projekten oft damit auseinander setze.
  • ein riesiger, dicker und fetter Glückwunsch geht gepaart mit ganz viel Respekt diese Woche an Anni von Fashionkitchen. Sie hat nach wirklich langer Zeit den Markerechtsstreit um ihre Seite gewonnen und durfte uns nun darüber berichten.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche!

Rückblick KW 16

Während dieser Beitrag online geht, bin ich gerade unterwegs, weswegen ich den Beitrag auch schon gestern Abend vorbereitet habe. Da sich mein Lesezeichenordner für die aktuelle Woche zwar unter der Woche schon etwas füllt, ich aber sonntags einfach die meiste Zeit habe, meinen Blogroll zu durchstöbern, wird dieser Beitrag heute etwas kürzer. Meine Woche war, dank 3 Tagen krank sein, weniger spektakulär, weshalb ich direkt mit ein paar Links anfange 🙂

Aus der Nagellackwelt

  • Weil ich diese Woche so viel Zuhause war, habe ich es zumindest geschafft, mir die Nägel zu lackieren, Fotos zu machen und euch diese sogar noch zu zeigen.
    • Anfang der Woche habe ich mich mal an einem der neuen Crisp+Color Lacke im p2-Sortiment versucht und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass die Kombination aus Farbe, Effekt und Finish einfach nicht für mich ist.
    • Außerdem hab ich den wunderschönen „Vino Perlato“ von Kiko lackiert und bin nach wie vor ganz begeistert 🙂
  • Werden immer so viele LEs hintereinander in einem so kurzen Zeitraum angekündigt, oder fällt mir das nur auf, weil ich die Links zu den Previews neuerdings zusammentrage? 😀 Jedenfalls hat p2 wieder eine neue LE mit dem Namen „Culture&Spirit“ angekündigt. Klingt insgesamt auf jeden Fall interessant, obwohl die Lacke ja jetzt nicht unbedingt was besonderes sind (die Lidschatten hauens raus :D). Wie seht ihr das?

Food & Health

  • Auf Kitchensquare gab es einen sehr interessanten Artikel über Chia-Samen. Ich selbst verwende sie schon eine ganze Weile und bin echt begeistert von diesen kleinen wundersamen.
  • Anni von FashionKitchen hat mit ihrem Kilo-Kick-Quark einen super Abnehm Tipp für uns!

Fashion & Beauty

  • Anni von Hydrogenperoxid räumt in ihrem Beitrag zu ihrer „Alltagskluft“ mit der oft geäußerten Behauptung auf, dass Fashionblogger ihre Outfits grundsätzlich nur stellen und so nicht im Alltag tragen würden.
  • Karin berichtet auf InnenAussen sehr positiv über die Spray-On Bodylotion von Balea. Ich persönlich habe noch nichts davon gehört, bin aber auf jeden Fall neugierig, da ich im Sommer immer ein kleines Problem mit schweren und schmierigen Bodylotions habe.