holografisch

Catrice – 17 – Caught On The Red Carpet + Maybelline – 293 – Glitter It

Während ihr das lest, bin ich gerade auf Heimat-Kurzurlaub und genieße eine Runde meine Familie. Trotzdem möchte ich euch dieses Wochenende noch einen Lack zeigen, der einfach absolut toll zum Herbst passt. Hierbei geht es um „Caught On The Red Carpet“ von Catrice, den ich zwar schon länger habe, mir aber ganz bewusst für den Herbstanfang aufgehoben habe.

Catrice - 17 - Caught On The Red Carpet + Maybelline - 293 - Glitter It

Catrice - 17 - Caught On The Red Carpet + Maybelline - 293 - Glitter It

Lackieren ließ sich der Lack ganz einfach, was mich ja bei Catrice immer ein wenig positiv überrascht und wieder etwas milde gegenüber der Marke stimmt. Durch die schlechten Pinsel in der Vergangenheit hatte ich so langsam aber sicher die Kauflust verloren. Mit den neuen Pinseln wird es aber langsam wieder besser 🙂

Catrice - 17 - Caught On The Red Carpet + Maybelline - 293 - Glitter It

Nach zwei gut deckenden Schichten habe ich mich dazu entschieden, das Erscheinungsbild noch ein bisschen aufzuhübschen. Obwohl der dunkelrote Cremelack eigentlich wirklich schon schön genug ist, hatte ich Lust auf ein bisschen Glitzer und mich somit für „Glitter It“ von Maybelline entschieden.

Catrice - 17 - Caught On The Red Carpet + Maybelline - 293 - Glitter It

Ursprünglich dachte ich, dass Glitter It aus ganz vielem, gleichgroßen holografischem Hexglitter besteht, dass in einer transparenten Basis schwimmt – aber falsch gedacht. Neben dem Hexglitter findet sich in dem Lack noch einiges an feinem Holoschimmer, der die recht großen Glitterpartikel auf dem Nagel ein bisschen weicher werden lässt.

Catrice - 17 - Caught On The Red Carpet + Maybelline - 293 - Glitter It

Zuerst war ich mir nicht ganz sicher, ob die warme Farbe in Kombi mit Glitter It so passend ist, da er eher kühl ist. Letztendlich bin ich aber zu dem Schluss gekommen, dass es mir doch sehr gut gefällt.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! 

 

Kleancolor – 234 – Chunky Holo Purple

Wie man vielleicht bemerkt hat, ist es in letzter Zeit leider etwas stiller um mich geworden. Neue Beiträge gibt es selten, und wenn, dann ist es meistens zur Aktion Lacke in Farbe … und bunt!  von Lena und Cyw. Das liegt zum einen daran, dass ich im Moment einiges zu tun habe – im nächsten halben Jahr wird mein Leben noch einmal komplett umgekrempelt, zum anderen fehlt mir im Moment ehrlich gesagt ein Wenig der Antrieb und die Motivation. Ich gelobe aber Besserung, versprochen!

Kommen wir nun zum dieswöchigen bunten Finale! Darauf freue ich mich seit zwei Wochen, denn ich habe einen ganz wundervollen Lack bei Kleiderkreisel entdeckt, mich verliebt und ihn kurzerhand erkreiselt. Und er passt soooo gut in diese Woche! Die Rede ist hier von einem ganz tollen Lack von Kleancolor, nämlich Nummer 234 – Chunky Holo Purple.

Kleancolor_Chunky_Holo_Purple_2Dieser Lack besitzt ganz ganz viele Holo-Partikel, die über eine breite Range von Grün bis Rot Schimmern. Allerdings befinden sich diese in einer Lila Jelly Base – meh. Eigentlich mag ich ja gar kein Lila. Dann war ich aber vom Effekt des Schimmers so geflasht, dass ich ihn kurzerhand einfach doch angefragt habe. Als er dann da war, habe ich erstmal fleißig geswatched – auf Weiß, Schwarz und transparentem Untergrund. Auf dem transparenten Untergrund war er mir definitiv zu unspektakulär, denn der Effekt ging total unter. Auf der weißen Basis hat man (leider) die Lila Base zu sehr gesehen – für jemanden, der Lila mag, ist das sicher toll! Auf Schwarz hat er mir im Endeffekt (wie hätte es andesr sein können :D) im Endeffekt am besten gefallen, also kam er so auf meine Nägel.  Auf Lila, muss ich ehrlich gestehen, habe ich es gar nicht erst versucht 😡

Kleancolor_Chunky_Holo_Purple_3

Das erste, was mit leider wirklich negativ aufgefallen ist, ist der Geruch – eine richtige Stinkbombe! Aber egal, der Anblick ist es mir Wert. Der Auftrag gestaltete sich auch etwas schwierig, denn der Lack ist bereits leicht zäh. Zwei Schichten später war ich mit dem Anblick zufrieden, allerdings hat es ungefähr ewig gedauert, bis er halbwegs getrocknet war. Er kam dann von meinen Nägeln wieder relativ schnell runter, denn wie ich finde, ist er einfach nichts für den Alltag. Zum Weggehen abends oder als Effekt auf einem Nagel ist er wirklich toll, aber auf allen 10 Fingern ist er für den Büroalltag meiner Meinung nach dann doch etwas unpassend.

Das wars dann also mit der zweiten Runde und der ersten Runde, in der ich zumindest schon zum Teil teilgenommen habe. Ich freue mich schon auf die nächste Runde ab Mittwoch – da bin ich dann mal von Anfang an dabei. Und das mit Gelb – da freue ich mich auch drauf! Habe eine gefühlte halbe Ewigkeit schon keinen gelben Lack mehr in der Hand bzw. auf den Nägeln gehabt, schade eigentlich!

Kleancolor_Chunky_Holo_Purple_1

Catrice Haute Future – C05 Gem Into The Future

Wie bereits angekündigt, habe ich mir ja aus der aktuellen LE Haute Future von Catrice zwei Lacke gekauft. Einer davon ist C05 Gem Into The Future und hatte am Donnerstag die Zeit, ihn zu lackieren.

Der Lack lässt sich sehr schön lackieren und deckt nach 2 Schichten. Aus Angst, der Holo-Effekt könne unter einem Topcoat leiden und aus Zeitmangel abends um 10, habe ich diesen weg gelassen.  Zu meiner Überraschung hatte ich morgens keinerlei Abdrücke auf den Nägeln. Leider hat sich über den Tag herausgestellt, dass sich der Lack irgendwie total schnell „abrubbelt“ bzw. abnutzt, wenn man wie ich auch des öfteren mal die Hand in der Hosentasche hat. Habe dann Freitags die Nägel direkt nochmal ausgebessert – diesmal mit Topcoat und das hat dann auch bis gerade eben 1a gehalten. Ich hatte ja in meinem Post zur LE geschrieben, dass ich im Lack ganz kleine Glitzerpartikel entdeckt habe. Diese kamen nach dem Lackieren je nah Lichteinfall mal mehr mal weniger gut raus. Leider konnte ich sie einfach nicht auf einem Foto einfangen – wirklich schade.

Catrice Haute Future - C05 - Gem IntoThe Future

Dafür, dass p2 ja keine High-End-Marke ist, bin ich auch bei diesem Lack wieder ganz zufrieden mit dem Holo-Effekt. Wobei der Effekt bei C01 Electrix Blue glaube ich noch ein Wenig stärker ist. Alles in Allem bin ich jedenfalls total zufrieden mit diesem Lack. Trotz seiner Glitzerpartikel ging er überraschender Weise recht gut ab. Auf jeden Fall ein super Lack, den ich im Sommer sicherlich öfter mal lackieren werde, weil er einfach so schön funkelt 🙂

Catrice LE – Haute Future

In der neuen LE von Catrice „Haute Future“ dreht sich alles um den futuristischen Look. Das heißt im Klartext: metallisch und spiegelnd soll es sein, nach Möglichkeit mit holografischen Effekten. Von April bis Mai 2014 kann man also Lidschatten, Eyeliner, Topper, Blush und Lippenstifte im Future-Look shoppen. Neben diesen Produkten hat Catrice wieder eine Reihe Nagellacke auf den Markt gebracht (6 Stück, um genau zu sein), die recht interessant sind.

Zum einen wären da die fünf „normalen“ Farblacke, die allesamt glänzen und einen leichte Holo- oder Chamaeleon-Effekt (oder wie man das auch immer nennen mag) haben. Nachdem meine verzweifelte Suche nach weiteren Lacken der Luxury Lacquers LE kläglich gescheitert ist, konnte ich nicht widerstehen und habe direkt 2 Lacke aus dieser aktuellen LE ergattert.

Catrice Haute FutureLinks: C05 – Gem Into The Future
Rechts: C01 – Electrix Blue.
Auf den ersten Blick sind mit hier aber gar nicht die Farben selbst in die Augen gestochen, sondern die Flaschen. Der Holo-Effekt auf diesem hochglänzenden Silber ist einfach super umgesetzt und unterstreicht die Thematik meiner Meinung nach perfekt 🙂 Die Farben an sich haben es aber auch in sich. Ich hab natürlich direkt mal wieder zwei Holo-Lacke erwischt (bis auf C03 – iROSEdescent, der – wie der Name schon sagt – leicht Roséfarben ist, was ich ja eigentlich so gar nicht mag, waren alle anderen schon wieder vergriffen). Der Effekt im Blue Electrix ist hier meiner Meinung nach ein bisschen ausgeprägter als bei Gem Into The Future. Dieser enthält dafür was ganz anderes tolles, was ich erst auf den zweiten Blick entdeckt hab: fröhlich und dezent vor sich hin schimmernde Holo-Glitzerpartikel. Und die machen den Lack dann doch noch so richtig interessant, obwohl er ja auf den ersten Blick nur ein „ganz normaler Silber-Holo-Lack“ ist. Leider leider hatte ich am Wochenende noch keine Gelegenheit, einen dieser Beiden auszuprobieren. Sobald ich sie lackiert habe, kommen natürlich noch ausführliche Berichte dazu 🙂

Neben den 5 Farblacken gibt es dieses mal auch einen Holographic Flakes Topcoat mit holografischen Pigmenten. Hier musste ich direkt an einen kürzlich gekauften Lack namens „Glitterazzi“ denken (hier). Dieser besitzt ebenfalls solche „Snowflakes“, die in vielen verschiedenen Farben schimmern. Kann mir gut vorstellen, dass diese beiden sich ein wenig ähneln. Sollte ich mir „Holo Is The New Yolo“ aus der LE zulegen, werde ich die beiden auf jeden Fall vergleichen und davon berichten!
Das heißt also, die Suche geht trotz neuer LE weiter und ich bin gespannt, ob ich diesmal mehr Glück habe. Immerhin habe ich von dieser LE schon 2 Stück ergattert, bei der letzten war es ja nur einer 😛

//EDIT:

Habe mir heute nach der Arbeit bei einem spontanen Einkaufsbummel durch dm mal ganz in Ruhe die LE anschauen können und mir einen weiteren Lack geholt, der mir sehr gut gefällt : C02 – Never Green Before. Bin total happy, denn er sieht schon in der Flasche einfach Klasse aus. Hab ihn direkt auf einen Tip gepinselt und bin begeistert – er leuchtet und funkelt so toll. Hab ihn dann auch gleich heute Abend für meinen wöchentlichen Post verwendet 🙂

Glitterrazzo vs. Holo is the New YoloDesweiteren bekam ich die Gelegenheit, Glitterazzi und Holo Is The New Yolo mal direkt nebeneinander zu halten. Alicia hat die beiden auch schon miteinander verglichen und mir berichtet, dass Glitterazzi lediglich ein wenig bläulicher schimmert, sie sich aber ansonsten nicht wesentlich unterscheiden. Der Vergleich der beiden Fläschchen miteinander hat mir dies bestätigt. Also habe ich dann beschlossen, dass einer von der Sorte genug ist und Holo Is The New Yolo deshalb nicht gekauft.

Holo in the house!

In 2 Tagen steht ja meine Zwischenprüfung an – und da ist natürlich alles wichtiger und interessanter, als meine Lernzettel. Besonders meine Nägel dürfen unter diesen Umständen leiden – ständig neue Frustkäufe und fast jeden Tag ein neuer Anstrich.

Letztens habe ich nach langem Suchen endlich eine Drogerie gefunden, die die aktuelle LE von Catrice (Luxury Lacquers) führt. War leider alles schon ziemlich abgegriffen, sodass ich „nur“ einen Lack aus der Kategorie Holomania ergattern konnte. Muss also auf jeden Fall noch dringend weitersuchen! Jedenfalls schmückt jetzt Nr. 03 – Holo in One meine Nagellacksammlung und ich liebe ihn! Der Lack ist wirklich angenehm zu lackieren, deckt ordentlich un trocknet in einer annehmbaren Zeit.

HoloMal abgesehen davon, dass der tolle Holo-Effekt, vorallem bei Sonnenlicht, total gut rüber kommt, habe ich mich direkt in die Farbe verliebt <3 Ich brauch unbedingt mehr davon – muss mich also am Wochenende auf jeden Fall nochmal auf die Suche machen!

Holo

Übrigens, um auch den vielen tollen Blogs außerhalb von WordPress folgen zu können, habe ich mich mal bei Bloglovin‘ registriert und mir die App für mein Android geholt (gibt es aber glaube ich auch für iPhone & Co.). In den nächsten Tagen und Wochen wird dann also fleißig getestet. Mit diesem <a href="Link ist meine kleine Seite ab sofort auch vertreten 🙂

Sonnige Grüße,
Kaddy